Gastbeitrag von Julius Schlüter:

 Das TV Erlebnis für die kleinen Entdecker

Die Gummibärenbande ist für Kinder der 90er Jahre nicht irgendein Begriff, welcher mit den Goldbären von Haribo zu vergleichen wäre. Nein, diese Kultserie hat sie neben vielen anderen durch die Kindheit begleitet.  Die lustigen kleinen Bären bestreiten jegliche Art von Abenteuern, besiegen die größten Schurken, stehen tag täglich für einander ein. Sie waren die  Vorbilder für die Kinder in diesem Jahrzehnt.


Aber auch die mutige Arielle, Tochter des mächtigen Unterwassergottes Poseidon und ihre Freunde der Unterwasserwelt und die starke Pippilotta Viktualia Rollgardina Pfefferminz Efraimstochter Langstrumpf, auch bekannt als Pippi Langstrumpf, die in Ihrer Villa Kunterbunt mit einem Äffchen in einem Puppenbett, einem Pferd auf der Veranda und einem Limonadenbaum im Garten wohnt, haben die Kindheit bereichert.


Heutzutage sind diese Kultserien leider fast komplett ausgestorben oder wurden neu als Zeichentrickserie oder mit ganz anderen Schauspielern verfilmt. Der alte Zeichentrick kommt in 2017 auch zu kurz. Im Fernsehen gibt es nicht mehr den Mickimausclub, Tom und Jerry die sich ärgern und durch die Gegend jagen oder Lucky Luke der mit seinem Jolly Jumper durch die Prärie reitet. Völlig verfremdete Charaktere zeigen sich in 2017 als gummiartige Figuren auf den TV Kanälen für Kids, wie dem Disneychannel, KiKa und Super RTL. „BOOM“,  „POWER“ und Staubwolken bei schnellem Wegrennen von Zeichentrickfiguren sind leider auch keine Begriffe mehr für Kinder der heutigen Zeit.

Grundlegende Veränderungen der Filmfiguren

Fast jede Figur in den Serien dieses Jahrzehnts hat ein Smartphone, einen Computer oder ein anderes elektronisches Gerät, welches sie in Ihrem Alltag benutzt. Lustige Dinge bekommen diese dann über einen Sprachanruf erzählt und Streiche werden nicht wie früher bei dem frechen Michel aus Lönneberga durchgeführt. Der kleine Junge musste nach jedem Streich den er machte in einen Holzschuppen, wo er dann nicht Colorswitch oder Candycrush auf dem Handy spielte, sondern Holzfiguren mit einem Taschenmesser schnitzte. Kinder schauen sich die Hobbys Ihrer TV Helden gerne ab. Neue und auch alte Serien können Sie sich bei etwasverpasst.de anschauen.

Interessenfelder werden abgedeckt

Zeigen Sie Ihren Kindern doch einmal, was Sie in Ihrer Kindheit für Serien geschaut haben. So finden Ihre Schützlinge vielleicht unter Pumuckel, Donald Duck, Tabaluga oder Wicki einen neuen TV Helden für sich. Die Serien der 90er decken, genau wie heute auch die Interessen der meisten Kids ab. Kinderkrimis werden durch die Serie „Die Pfefferkörner“ abgedeckt, Westernfilme durch „Lucky Luke“, „Michel aus Lönneberga“ und „Pippi Langstrumpf“ gegeben Ihren Kindern Ideen, welche Streiche diese einmal ausprobieren könnten. Die Sendung mit der Maus und Löwenzahn vermitteln Ihren Kindern spielend leicht verschiedenes Wissen. Probieren Sie es aus, Ihre Kindern werden begeistert sein.

line
header-Kas

hier geht’s zum Kasperle-Shop